Das Hamburger Trio besitzt einen kraftvollen und zugleich auch empfindsamen Klang. Pianist Markus Friedrichsen und Schlagzeuger Till Pape begründen das Trio bereits 2007, doch mit Andre Schulz am Bass bekommt das Trio in diesem Jahr neue Energie. Eigene Kompositionen entstehen und Jazz Standards werden frei interpretiert. „ Zu improvisieren bedeutet für mich Melodien zu finden, die mir aus der Seele sprechen. Dabei in Verbindung zu sein mit dem Trio, mich von Ihrem Spiel inspirieren zu lassen, ist ein großes Glück“ sagt Markus Friedrichsen, der nach seiner Unterrichtszeit bei Jazzlegende Richie Beirach in Leipzig eigene Kompositionen in das Trio einbringen konnte.

Wenn man jedoch von gemeinsamen Wurzeln der drei Musiker sprechen kann, dann wäre da sicherlich das Keith Jarrett Trio zu nennen. „Es war schnell klar, dass wir alle von diesem Trio inspiriert sind und einen Teil dieser Energie, dieses Sounds, dieser Freiheit auch in unserem Spiel zu hören sein würde“, sagt Till Pape.

Wie das Elbklang Trio dieses in seiner Musik und seinem Programm aus bekannten Standards und melodiösen eigenen Songs umsetzt, können Sie in den Recordings weiter unten hören und in einigen Konzertvideos sehen.


Downloads:

Elbklang Trio Info

Recordings 2012

Markus Friedrichsen, p Andre Schulz, b Till Pape, dr  mehr ]

Recordings 2010

Markus Friedrichsen, p Philipp Steen, b Kai Bussenius, dr  mehr ]

Recordings 2008

Markus Friedrichsen, p Felix Weigt, b Till Pape, dr  mehr ]